Presse: "UNTER STROM"

"Titanick gelingt es, die ambivalente Macht des Stroms in ein sinnliches Spektakel zu überführen, dessen Effekte im schönsten Wortsinn elektrisieren."

Westfälische Nachrichten: Elektrogeräte tanzen Ballett
12.09.09

"Was die Zuschauer unter freiem Himmel geboten bekamen, war im wahrsten Sinn spektakulär. Es regte aber auch zum Denken an."
Zürichsee-Zeitung: Ein Spektakel, das zu denken gibt
13.10.08

"An zehn verschiedenen Schauplätzen im Kanton [Zürich] wird ein fantasievolles, rasantes und überraschendes Freilufterlebnis rund um die Faszination des Stroms, und wie er das Leben der Menschheit nachhaltig beeinflusst hat, geboten."

Furttaler: "Unter Strom" und Wolldecken
10.10.08

"Strom, der in der Realität weder sicht- noch greifbar ist, wird mit fantasievollen Spezialeffekten und einfachen mechanischen Elementen wie Rädern, Seilen und Drähten erlebbar gemacht. (...) Mit ausdrucksstarken Bildern und wenigen Worten entspricht "Unter Strom" ganz der Tradition der volksnahen Open-Air-Spektakel."
Zürichsee-Zeitung: Strom und Kunst treffen aufeinander
06.10.08

"Die faszinierende Show mit vielen Special-Effects und Live-Musik begeisterte auch das Publikum im voll besetzten Gries. Rauch, Dampf, Blitze, Funkenregen und Lichtershow; die Besucher des Spektakels wurden förmlich überschwemmt mit tollen Effekten."
Glattaler: Ein Spektakel mit Tiefgang
26.09.08

"Die Akteure auf der Bühne verstanden es zu gut, das Publikum mittels amüsanter Dialoge und wilder Gesten zu unterhalten und zu fesseln. Die Live-Musik der One-Man-Band verlieh dem schauspielerischen Tun auf der Bühne auch noch den nötigen dramatischen Unterton."
Zürcher Oberländer: Ein elektrisierendes Kunstwerk geboten

16.09.08

"Das Publikum lacht herzhaft über die Gestalten, die sich durch den Seifenschaum hindurchkämpfen, ausrutschen und hinfallen.

"Unter Strom" besticht durch allerlei raffinierte technische Spielereien: Anna tanzt im Funkenregen, der fliessende Strom leuchtet blau, Feuer lodern in der Stromzentrale auf."
Tages-Anzeiger: Verschwenderisch leben - bis zum Blackout
15.09.08

"Die Produktion mit ausdrucksstarken Kulissen, wenig gesprochenen Worten und Live-Musik erzählt von der faszinierenden und wertvollen Energie und wie die konsumwütigen Menschen sie verschwenden.

Alles in allem ist es eine unterhaltsame und spannende Schau mit vielen - im wörtlichen Sinne - zündenden Gags und perfekter schauspielerischer Leistung."
Neue Züricher Zeitung: Vom Leben mit, ohne und unter Strom. Faszinierendes Open-Air-Spektakel der EKZ in Bülach

25.08.08

unter strom_rand2