FIREBIRDS

Diese Produktion basiert auf dem Grundgedanken eines Wettbewerbs. Eine Parade von sechs tollkühnen Piloten mit ihren fliegenden Kisten zieht in Begleitung des Bodenpersonals (Amateure) und der französischen Fanfare Le Snob durch die Innenstadt. Dabei wetteifern die Piloten um die Gunst des Publikums: Wer hat die schönste und flugtauglichste Flugmaschine? Wer wird sich als erster von der vorbereiteten Flugrampe am Finalplatz in die Lüfte erheben?

Feuereffekte und Explosionen sind sprühender Antrieb für ihre grotesken Flugversuche. Dabei ruft nicht nur die Missgunst der Kontrahenten allerlei Verwirrung hervor. Auch ein Schwarzer Engel treibt sein ganz besonderes Spiel mit den Piloten...

FIREBIRDS wurde im Herbst 2000 entwickelt und zum ersten Mal am 31.Dezember 2000 in Newcastle/GB gezeigt. 20.000 Zuschauer folgten dem Treiben der 30 Titanick- Akteure und der 30 lokalen Amateure durch die Innenstadt von Newcastle.

Im Mai 2001 erfolgte eine weitere Aufführung in Magenta - Milano/Italien im Rahmen des europäischen Projekts Metropolitan Voyagers. Die Deutschland-Premiere von FIREBIRDS fand am 14. und 15. Juni 2002 in Bonn auf dem Münsterplatz statt.

pic_pro_fi
Firebird_rand