ODYSSEE

Eine Open Air Inszenierung über die "Irrfahrt" eines Theaterensembles

Theater Titanick bearbeitet in dieser Inszenierung die Odyssee von Homer auf ganz eigene Art und Weise.

Die Odyssee schildert die Irrfahrten des Odysseus, der sich nach der Schlacht um Troja mit seinen Gefährten auf der Heimreise befindet. Er hat jedoch den Meeresgott Poseidon erzürnt und ihn sich damit zum unerbittlichen Feind gemacht, der Odysseus mit allen Mitteln an der Rückkehr hindern will. Zehn Jahre dauert diese Schiffsreise voller Abenteuer und Gefahren, auf der Odysseus und seine Gefährten der Zauberin Circe, dem einäugien Zyklopen und den Sirenen trotzen. Mit zwölf Schiffen und Besatzung ist Odysseus aufgebrochen - als einziger Überlebender kehrt er in seine Heimat Ithaka zurück.

Die ODYSSEE ist in vielen Kulturkreisen ein Synonym für lange Irrfahrten geworden und steht für den Lebensweg des Menschen voller Herausforderungen. Sie ist aber auch eine Geschichte über Gewalt, Verlust und Tod, denn Odysseus fordert in seiner Hybris den Gott Poseidon zu einem Machtkampf heraus, den er nur verlieren kann.

Vor dem Hintergrund dieses Mythos zeigt die Titanick - Inszenierung eine Theatertruppe, die sich vollkommen in ihrer Welt verirrt und dadurch wunderbare, ungewöhnliche Bilder schafft, die sowohl der Odyssee von Homer als auch ihrer ganz realen Welt anzugehören scheinen.
pic_pro_ody
ODYSSEE linker Rand