Treibgut2_rand links

Straßentheater

In vielen europäischen Ländern ist das "Theater unter freiem Himmel" weit verbreitet und blickt auf lange Traditionen zurück. Theater Titanick will diese Tradition in Deutschland neu beleben. Theater Titanick entwickelt seinen eigenwilligen Theaterstil ständig weiter: ein spektakuläres Theater, bei dem sich bildende Künstler, darstellende Künstler, Musiker, Techniker und Effektspezialisten gegenseitig beeinflussen, um ein sinnliches, stimmungsvolles und visuelles Theater zu produzieren.

Theater Titanick will ein modernes Volkstheater sein, indem es Geschichten und Mythen in großen Bildern erzählt. Ein Theater, das die Sinne und den Intellekt von Jung und Alt anspricht. Ein Theater, das Fragen aufwirft, unterhält und zum Staunen verführt.

Theater Titanick arbeitet bevorzugt unter freiem Himmel, da sowohl die Bühnenobjekte, als auch die Art der Spezialeffekte in anderen Dimensionen eingesetzt werden können. Darüber hinaus setzt sich Titanick bei einigen Produktionen direkt mit den architektonischen Bedingungen der Innenstädte auseinander und bezieht sie in ihre Inszenierungen ein, so zum Beispiel bei FIREBIRDS, sowie bei PAX und QUADRATWURZEL.

Theater Titanick und die anderen Gruppen die Theater im Öffentlichen Raum inszenieren, erreichen jedes Jahr ein Millionenpublikum. Dennoch fehlt es immer wieder an kulturpolitischer und künstlerischer Anerkennung. Daher hat Theater Titanick gemeinsam mit anderen Künstlern 2006 den Bundesverband für Theater im Öffentlichen Raum gegründet (www.theater-im-oeffentlichen-raum.de).

004