Mitarbeiter*in Backoffice

30.11.2022

THEATER TITANICK SUCHT UNTERSTÜTZUNG IM MANAGEMENT IM BACKOFFICE IN MÜNSTER

Theater Titanick ist eine Open-Air-Theatergruppe, die zur Weltspitze im internationalen Straßentheater gehört. Die international gefeierten Produktionen von Titanick wurden in den vergangenen 32 Jahren mit großem Erfolg in 29 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas, Asiens und in Australien gezeigt und erhielten zahlreiche Preise und Nominierungen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt (spätestens 15.01.2023) suchen wir eine*n Mitarbeiter*in für das Backoffice in Münster. Wir bieten eine Festanstellung in Teilzeit (20 Stunden/ Woche) mit einem abwechslungsreichen Arbeitsalltag in einem internationalen, kreativen Umfeld.

 

Zu den Aufgaben gehören:

•  Planung, Organisation und Strukturierung des Büroalltags
•  Unterstützung der Geschäftsführung und künstlerischen Leitung
•  Erstellung und Abwicklung von Verträgen
•  Unterstützung im Produktionsbereich
•  Kommunikation mit Behörden
•  Kommunikation mit dem Team

 

Voraussetzungen sind:

•  Erfahrung im Kultur- und/ oder im kaufmännischen Bereich
•  sichere Beherrschung von Englisch und Deutsch
•  Erfahrung mit Büroarbeit und -abläufen
•  Gute EDV-Kenntnisse (MS- Office)
•  Organisationsgeschick
•  Freude am Aufbau neuer Arbeitsstrukturen
•  selbstständiges Arbeiten und Flexibilität
•  Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein
•  Teamfähigkeit
•  Engagement
•  Führerschein Klasse B von Vorteil

 

Bewerbung bitte per Mail an info@titanick.de

↓ Kontakt

TITANICK MANAGEMENT
Theater Titanick
Hoppengarten 28
D – 48147 Münster
Telefon: +49 (0)251 284 1101
Mail: info@titanick.de

TITANICK PRODUCTION
Theater Titanick
Halle Engelsdorf
Werkstättenstraße 4
D – 04319 Leipzig
Mail: info@titanick.de

www.titanick.de
Instagram, Facebook, YouTube: TheaterTitanick

Mitarbeiter*in Projektmanagement

30.11.2022

THEATER TITANICK SUCHT EINE*N PROJEKT-MANAGER*IN FÜR STADTINSZENIERUNGEN IM ÖFFENTLICHEN RAUM

Theater Titanick ist eine Open- Air- Theatergruppe, die zur Weltspitze im internationalen Straßentheater gehört. Die international gefeierten Produktionen von Titanick wurden in den vergangenen 32 Jahren mit großem Erfolg in 29 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas, Asiens und in Australien gezeigt und erhielten zahlreiche Preise und Nominierungen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt (spätestens 01.01.2023) suchen wir eine*n Mitarbeiter*in für das Backoffice in Münster. Wir bieten eine Festanstellung in Teilzeit (25 Stunden/ Woche) mit einem abwechslungsreichen Arbeitsalltag in einem internationalen, kreativen Umfeld.

 

Zu den Aufgaben gehören:

•  Kommunikation mit Veranstalter*innen und Partner*innen
•  Rechercheaufgaben
•  Abwicklung von Verträgen
•  Organisation von Absprachen innerhalb eines Projektes
•  Finanzielle Planung und Budgets
•  Organisation von Abläufen und Logistik
•  Unterstützung im Produktionsbereich
•  Kommunikation mit dem Team

 

Voraussetzungen sind:

•  Erfahrung im Kultur- und/ oder Projektmanagement
•  sichere Beherrschung von Englisch und Deutsch
•  Erfahrung mit Büroarbeit und -abläufen
•  Gute EDV-Kenntnisse (MS- Office)
•  Organisationsgeschick
•  Freude am Aufbau neuer Arbeitsstrukturen
•  selbstständiges Arbeiten und Flexibilität
•  Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein
•  Teamfähigkeit
•  Engagement
•  Führerschein Klasse B

 

Bewerbung bitte per Mail an info@titanick.de

↓ Kontakt

TITANICK MANAGEMENT
Theater Titanick
Hoppengarten 28
D – 48147 Münster
Telefon: +49 (0)251 284 1101
Mail: info@titanick.de

TITANICK PRODUCTION
Theater Titanick
Halle Engelsdorf
Werkstättenstraße 4
D – 04319 Leipzig
Mail: info@titanick.de

www.titanick.de
Instagram, Facebook, YouTube: TheaterTitanick

Automatisch gespeicherter Entwurf

29.09.2022

Der Countdown läuft: LET’S BUILD THIS BUILDING!
30.09., 10 Uhr – 01.10.2022, 24 Uhr

BUILDING
Theatralische Installation mit Teilhabe
Werkschau im Stadtteilpark Rabet, Leipzig

BUILDING ist eine 40 Stündige theatralische Installation im öffentlichen Raum. 8 Performer*innen und 6 Techniker*innen lassen sich gemeinsam mit dem Publikum, mit Passant*innen, Anwohner*innen und Verweilenden im Rabet auf ein soziales Experiment ein, nämlich das Bauen und Gestalten eines geteilten Lebensraums.
Du bist herzich eingeladen, daran teilzunehmen! Zum Beispiel mit unserer App. Über den QR Code oder über diesen Link kommst du direkt zur App:

https://toto.io/h/v/b8bd6a17-76bc-4820-bb6b-c58bc62695aa

Nimm an Challenges teil, sammle Coins und beeinflusse das Geschehen vor Ort. Lass uns gemeinsam ein Haus bauen, nein, ein Gebräude, nein: ein Utopia für Alle. Wir begeben uns gemeinsam auf die Suche danach, wer „alle“ überhaupt sind. Aus welchem Antrieb entsteht oder zerfällt die Gemeinschaftlichkeit? Wie viel Individualismus steckt in uns? Wo liegen die Grenzen in Bezug auf die Realität?

Wir sehen uns im Rabet!

FUTURE NOW

08.09.2022

FUTURE: NOW!
Open-Air-Spektakel auf dem Augustusplatz in Leipzig

Oper Leipzig & Theater Titanick
FUTURE: NOW!
Samstag 17.09.2022, 20:30 UHR, Augustusplatz vor dem Opernhaus
Freier Eintritt

Im September 2022 beginnt die Zukunft: Unter dem Titel »FUTURE: NOW!« bildet ein großes Open Air Spektakel mit Kindern und Jugendlichen, Riesenmaschinen, Lichtmagie und Musik den theatralen Auftakt für die erste Spielzeit des neuen Intendanten Tobias Wolff und seines Teams an der Oper Leipzig. Gemeinsam mit dem Kooperationspartner Theater Titanick und der Helmholtzschule wurden im Vorfeld von Schüler:innen eigene Utopien entwickelt mit dem Ziel, die Zukunft gestaltend in ihre Hände zu nehmen. Die einzige Aufführung von »FUTURE: NOW!« mit Opernchor, Mitgliedern des Leipziger Balletts, dem Kinderchor der Oper Leipzig und fast 200 Kindern und Jugendlichen findet am 17.September 2022 ab 20.30 Uhr auf dem Augustusplatz statt. Schon in der Woche davor startet am 8.9.22 mit einem für die Oper zukunftsweisenden Thementag inklusive einer „Grünen Soirée im Foyer“ der inhaltliche Diskurs zum Thema Nachhaltigkeit.

Unterstützt von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Sparkasse Leipzig und dem Förderkreis Oper

Mit Kindern und Jugendlichen aus Leipzig und den Chören der Oper Leipzig

↓ Mehr zur Inszenierung FUTURE: NOW!

Die Zukunft beginnt mit einem großen Chaos. Die Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft als Basis unseres Lebens sind außer Rand und Band. Es fehlt die Einigkeit unter den Menschen, mit den Elementen im Einklang zu leben. Jeder denkt nur an sich. Aber somit steht die Zukunft für alle auf dem Spiel. Wird es uns gelingen, die Zukunft zu retten? Welche Rolle spielen dabei Liebe und Vertrauen, Mut und Bescheidenheit?

Das große Open-Air-Spektakel mit dem Titel »FUTURE: NOW!« ist eine Kooperation der Oper Leipzig mit dem Theater Titanick, der Helmholtzschule und der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy«. Mit »FUTURE: NOW!« gehen die Kooperationspartner:innen aus den eigenen Häusern heraus in den öffentlichen Raum. Der Augustusplatz wird in neues Licht getaucht, riesige Gefährte bahnen sich ihren Weg zum Opernhaus. Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen wurden im Vorfeld Utopien entwickelt mit dem Ziel, die Zukunft gestaltend in die eigenen Hände zu nehmen. Eine verschworene Gemeinschaft von Akteurinnen und Akteuren wird durch die Inszenierung führen – auf der Suche nach dem Stand der Gegenwart und der Zukunft.

Automatisch gespeicherter Entwurf

12.08.2022

Theater Titanick präsentiert: BUILDING

Wir bauen ein Haus, nein, ein Gebäude, nein: Ein Utopia für Alle. Dabei begeben wir uns auf die Suche danach, wer „alle“ überhaupt sind. Zuerst einmal Menschen. Mit der Zahl der Menschen steigt die Produktivität. Aus dieser entwickeln sich plötzlich »Besitzansprüche«. Menschen und Besitz verbinden sich zur Macht. Und dabei haben wir das alles selbst gewollt. Oder? 

Aus welchem Antrieb entsteht oder zerfällt die Gemeinschaft? Wie viel Gemeinschaftlichkeit, und wie viel Individualismus stecken in uns und wo liegen die Grenzen in Bezug auf die Realität?

30.09.2022, 10 Uhr bis 01.10.2022, 23 Uhr
Rabet, Leipzig
Eintritt frei

BUILDING ist eine 40-stündige Performance und Installation im öffentlichen Raum. 8 Performer*innen und 6 Techniker*innen lassen sich gemeinsam mit dem Publikum, mit Passant*innen, Anwohner*innen und Verweilenden im Rabet auf ein soziales Experiment ein, nämlich das Bauen und Gestalten eines geteilten Lebensraums.
In 40 Stunden entsteht auf einem urbanen Platz aus fast nichts ein komplexes Gebäude. Vom Morgen des 30. September bis zum Abend des 1. Oktober wird das Konstrukt im öffentlichen Raum aufgebaut und performativ bespielt.

Die Anwesenden werden Teil des Geschehens und können sich, unter anderem mittels einer digitalen App, am Bau und der Ausgestaltung des Konstrukts von ca. 10 m Durchmesser in der Grundfläche beteiligen. Dabei geht es um Teilhabe an der Gemeinschaft, an geteilten Ressourcen, an der Gestaltung verschiedener Räume, aber auch um Aushandlungsprozesse.

Mit BUILDING startet Theater Titanick eine neue Form der Performance und kooperieren mit unterschiedlichen Partner*innen aus dem Osten Leipzigs, die an der Live-Performance beteiligt sind.
Das Projekt ist gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Programm NEUSTART KULTUR, Hilfsprogramm TakeAction des Fonds Darstellende Künste, Stadt Münster, Stadt Leipzig, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Automatisch gespeicherter Entwurf

08.08.2022

STEINZEIT HAUTNAH

MÜNSTER, AUFGEPASST!

Steine werden durch Münsters Innenstadt geschleppt.
Mit Steinen beladene Holzkarren rollen über den Prinzipalmarkt.
Stein-Menschen tragen Steine über die Rolltreppen in die Tiefen der Arkaden.

Lasst uns gemeinsam erleben wie die Stein-Menschen in Mitten von Münsters Innenstadt nach tausenden von Jahren zum Leben erwachen, wie auf einem fremden Planeten gestrandet die Stadt erkunden uns beladen mit Steinen durch die Straßen streifen.

Montag, 08.08.2022, 17.00 – 17.30 Uhr
Freitag, 12.08.2022, 17.00 – 17.30 Uhr
Samtag, 13.08.2022, 17.00 – 17.30 Uhr

Die mobile Performance startet ab Ecke Klemensstraße / Ludgeristraße und bewegt sich von dortaus in einer Prozession in die Münster Arkaden. Der Eintritt ist frei. Kommt vorbei!

STEINZEIT HAUTNAH ist eine künstlerische Stadtintervention anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Altertumskommission für Westfalen – LWL und knüpft thematisch an das Projekt „Archäologische Zeitmaschine“ des LWL an.

Das Projekt ist entstanden in Kooperation mit bodytalk und wird gefördert durch das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und den LWL.

Weltenbauer Award

27.06.2022

Theater Titanick von der DTHG für den Weltenbauer Award nominiert

Stolz dürfen wir verkünden, von der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG) für den Weltenbauer Award im Bereich „Beste technische Idee“ nominiert zu sein!
Im Mittelpunkt dieser Nominierung stand der Innovationsgrad, die Neuinterpretation bekannter und bewährter Technologien sowie herausragende bühnentechnische Lösungen, in diesem Jahr vor allem mit Blick auf einen fortschrittlichen Umgang mit der Pandemie.

Nominiert sind wir für die Entwicklung des SpaceLabs – ein Zentrum für experimentelles Theater im öffentlichen Raum, welches wir 2019 in der Titanickhalle am Hawerkamp in Münster realisierten. SpaceLab wird unterstützt vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und ist aus dem Wunsch heraus entstanden, neue Konzepte für Projekte im öffentlichen Raum zu erfinden. Der Ort biete eine Experimentierfläche für Künstler*innen und schafft einen Raum für Ideen und Kreativität.

↓ Mehr lesen

Der Award wird von der DTHG vergeben, einem Berufsverband mit 1600 Mitgliedern für Veranstaltungstechnik mit Sitz in Köln und wurde 1907 als Verband deutscher Bühneningenieure gegründet. Die DTHG versteht sich als Zusammenschluss technischer und künstlerischer Berufsgruppen an Theatern, Fernseh- und Filmproduktionen oder anderen veranstaltungstechnischen Produktionen.
Die DTHG hat die Bemühungen um das SpaceLab auf vielfache Weise unterstützt, so dass dort nicht nur die neuen Inszenierungen TRIP OVER und UPSIDE DOWN entstehen konnten, sondern auch das Konzept für 11 Open Air Veranstaltungen in Münster im Rahmen der Feierlichkeiten „Theater Titanick 30 + 1“ im Sommer 2021.

Uwe Köhler, künstlerischer Leiter, wird am 30.06.22 zur Bühnentechnischen Messe der DTHG nach Ulm reisen, wo bekannt gegeben wird, ob der Preis in diesem Jahr nach Münster geht. „Wir fühlen uns geehrt, überhaupt nominiert worden zu sein – von daher ist es bereits ein Gewinn. Aber natürlich bin ich gespannt, wie sich die Jury entscheiden wird.“

Steinzeit Hautnah

09.05.2022

STEINZEIT HAUTNAH
– Ein Stadtkunst Projekt von Theater Titanick

Wir suchen freiwillige Darsteller*innen für eine Performance im öffentlichen Raum.

Wann? 08., 12. und 13. August 2022, Münster

Interesse oder Fragen? Schreib uns eine Mail. Wir freuen uns auf dich!

Einzige Voraussetzung: Motivation und Zeit!
In einem zweitägigen Workshop und drei Proben werden durch Körpertraining und Kontaktimprovisation Bewegungssequenzen eingeübt.

↓ Mehr lesen

Wir werden zu Stein-Menschen, die in die Stadt strömen um ein geheimnisvolles Ritual abzuhalten.
Du hast die Möglichkeit deine Kreativität einzubringen und mit Bewegungen und Bildern zu experimentieren.

Die Workshops und Proben werden geleitet von Clair Howells, künstlerische Leitung Theater Titanick, und Marcus Bomski, bodytalk.

 

STEINZEIT TRIFFT
AUF NEUZEIT
– Mit STEINZEIT HAUTNAH setzt Theater Titanick seine künstlerischen Stadt-Interventionen im öffentlichen Raum fort.*

Eine Invasion von Stein-Menschen aus einer fünstausend Jahre zurückliegenden Zeit: Die Stein-Menschen haben die Steinzeit in sich aufgesogen. Sie erwachen inmitten von Münsters Innenstadt zum Leben. Wie auf einem fremden Planeten gestrandet erkunden sie die Stadt aus einer vollkommen neuen Perspektive: Beladen mit Steinen streifen sie durch die Straßen, interagieren mit Passant*innen und der Umgebung, bevor sie sich in einer Prozession in Richtung der Münster Arkaden bewegen. Sie dringen in die Einkaufsstätte ein, um dort ihren Vorfahren mit einem finalen Ritual zu gedenken.

*Anlass ist das 150-jährige Jubiläum der LWL-Altertums-Abteilung, das in diesem Jahr in Münster und einigen anderen Städten Westfalens gefeiert wird.

 

ZEITPLAN



Info-Abend:
DI, 24.05.2022, 18:00 – 19:00, Hoppengarten

Workshops
:
FR, 17.06.2022, 17:00 – 20:00, Titanick Halle
, Hawerkamp
SA, 18.06.2022, 14:00 – 17:00, Titanick Halle
, Hawerkamp

Hauptproben:
FR, 05.08.2022, 17:00 – 20:00, Titanick Halle
, Hawerkamp
SA, 06.08.2022, 14:00 – 18:00, Titanick Halle
SO, 07.08.2022, 14:00 – 18:00, Generalprobe, Arkaden Münster

Auftritte
:
MO, 08.08.2022, 17:00 – 17:30, Stadtzentrum (Vorbereitung ab 15:00)
FR, 12.08.2022, 17:00 – 17:30, Stadtzentrum (Vorbereitung ab 15:00)
SA, 13.08.2022, 13:30 – 14:00 und 17:00 – 17:30, Stadtzentrum 
(Vorbereitung ab 11:00)

 

INTERESSE ?

– Du hast Lust dabei zu sein und möchtest Teil des Stadtkunst Projektes STEINZEIT HAUTNAH werden, hast Fragen oder möchtest weitere Informationen?
Schreib uns eine Mail. Wir freuen uns auf dich!
Kontakt:
Niklas // j.n.becker@titanick.de // 0251 284 1101

Infoabend:
Hoppengarten 28, 48145 Münster

Workshops und Proben:
Titanick-Halle (Halle B), Am Hawerkamp 31, 48155 Münster

STEINZEIT HAUTNAH wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, die Stadt Münster und den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

Automatisch gespeicherter Entwurf

18.01.2022

Wir wünschen euch ein glückliches Jahr 2022!

Wir wünschen unseren Freund*innen, Partner*innen, Unterstützer*innen und Zuschauer*innen ein frohes und glückliches Jahr 2022!

Im vergangenen Jahr konnten wir endlich wieder vor Publikum spielen und haben mit einem großartigen Team und zahlreichen Partner*innen fantastische Projekte auf die Beine gestellt.

Wir freuen uns auf eine erlebnisvolle kommende Zeit und ein baldiges Wiedersehen!

Aktuell stecken wir mitten in den Vorbereitungen für die kommende Saison. Alle Infos zu kommenden Spielterminen findet ihr demnächst auf unserer Seite Tour & Tickets. Wir freuen uns auf euch!